Ökologisches Musiktheater für Kinder: Motte will Meer

 

Eine Theateraufführung der besonderen Art

Mitreißendes Mitmachtheater mit Spaß und ökologischer Botschaft, das präsentierte am vergangenen Mittwoch die Achja!Bühne aus Essen in der Aula des St.-Josef-Gymnasiums. Der Entsorgungs- und Servicebetrieb Bocholt (ESB) und der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Bocholt hatten Kindergartengruppen und Grundschulklassen kostenfrei zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Von Beginn an waren die fast 400 Kinder begeistert vom kunterbunten Geschehen auf der Bühne. Die Akteure Jessica Jahning und Christian Ache-Jahning verstanden es, das Thema Plastikmüll im Meer und dessen Vermeidung kindgerecht und ohne erhobenen Zeigefinger zu vermitteln. Die Kinder wurden immer wieder in die Handlung mit ein bezogen, dabei gingen die Schauspieler individuell auf die Reaktionen und Zurufe der jungen Zuschauer ein.

Schnell wurde klar, dass Plastikmüll ein „Riesenproblem“ ist und dass das Thema nicht nur in weiter Ferne liegt, sondern bei jedem Einzelnen vor der eigenen Haustür beginnt. Am Ende der Veranstaltung hatten alle viel über den Plastikmüll in den Meeren erfahren, wie es dazu kommt und wie jeder, auch schon die Kleinsten, zu Hause und beim Einkaufen einen kleinen Beitrag zur Müllvermeidung leisten kann.

Damit die Theateraufführung mit den vermittelten Inhalten, bei den Kindern und den Erwachsenen, noch lange in Erinnerung bleibt, verteilten Karin Kalka-Freundt (ESB) und Gudrun Vöing (Kinderschutzbund), am Ende der Veranstaltung kleine Muscheln und Schneckenhäuser an die Kinder.